Persönliches

Im Jahre 11 nach der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik in Suhl geboren. Nach dem Schulbesuch Studium als Erzieherin und anschließend in diesem und anderen Berufen gearbeitet.

Solide Gitarrenausbildung absolviert und ein halbes Jahr vor der Wende ordentlich zur Musiklehrerin hochgespielt.

Seit der Zeit als Junger Pionier ununterbrochen mehr oder weniger künstlerische Betätigung in Singeclubs, Ensembles, Vereinen und anderen spektakulären Kollektiven.

Vor der Wende erste musikalische Soloprogramme; nach der Wende ungetauft ins Bistum Würzburg gezogen, erstes Solo-Kabarettprogramm „unplugged – nicht angeschlossen" Ende 1994 beim Bundesweiten Kabarettfestival in Suhl dem Publikum zugemutet und zum Weitermachen animiert worden.

1996/97 mit zweitem Solo-Kabarettprogramm „Anschlußbemühungen einer alten Schachtel“ versucht, möglichst viele Kleinkunstbühnen in den alten und neuen Bundesländern zu bespielen.

1997 drittes Solo-Kabarettprogramm "Hauptsache, die Leiche im Keller ist sauber!", bundesweit damit aufgetreten, Ende 1998 von der Bundestagswahl total überrascht worden, sofort die alten Leichen vergraben und neue hervorgeholt.

"Hinten ist nicht vorn", das vierte Solo-Kabarettprogramm (ursprünglicher Titel: "Der Hintern ist nicht vorne"), zeitgleich herausgekommen mit Oskar Lafontaines Buch "Das Herz schlägt links".

Ende 2002 erstmals "... molliches in dur - das andere programm" aufgeführt, ein Musikkabarett mit vielen bösen Liedern für gute Menschen.

2007 mit "kopf ab. hut auf." unter der Regie von Gisela Oechelhaeuser des Deutschen wichtigstes Körperteil entdeckt – den Hut.

'Nebenher' immer brave Steuerzahlerin gewesen durch Jobs als Erzieherin und Musiklehrerin für musikalische Früherziehung/Gitarre. Seit 2007 freiberuflich Steuer zahlend (leider) und von den Kollegen der letzten Schule mit der Frage verabschiedet: "Gehst du jetzt in Rente?" Fazit: Es gibt eine Steigerungsform von Kabarett - Realsatire ...

Buchen

Sie möchten mich für eine Veranstaltung buchen oder haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an webmaster@carmen-ruth.de oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Besuchen Sie auch: Die Ukulele Werkstatt für unbegabte Erwachsene - Unterricht und Workshops