Gedichte & andere Texte

Weihnachtsgedicht 1998

Weihnachtsstimmung

Die Hirten, sie blasen, mir klingeln die Ohren,
oh Himmel, schon wieder wird Heiland geboren,
hab noch keine Geschenke, kann nachts nicht mehr schlafen,
und er liegt derweil rum zwischen Ochsen und Schafen.
Herr, hilf mir doch mal, so ich bete und zeter',
hab einmal Erbarmen und komm zwei Wochen später!

Weihnachtsgedicht 1997

Ohne Titel

Ein Stern geht auf und kündet schlicht,
der Weihnachtsmarkt ist endlich dicht.
Die schweineteuren Lindt-Festgaben
sind nun zum halben Preis zu haben
und Christmas-Engels-Chöre blasen -
ab Januar gibts Osterhasen.

Buchen

Sie möchten mich für eine Veranstaltung buchen oder haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an webmaster@carmen-ruth.de.

Besuchen Sie auch: Die Ukulele Werkstatt für unbegabte Erwachsene - Unterricht und Workshops